Birgit Ross nimmt am „Lichtermeer für Inklusion“ teil

Pressemitteilung der GRÜNEN im Römer vom 26. Oktober 2017

Die GRÜNEN im Römer freuen sich über den morgigen Lauf für Inklusion und die Stadtverordnete Birgit Ross wird mit dabei sein. "Das Motto "Ein Licht von Kind zu Kind" des Laternenlaufs ist ganz nah am Menschsein orientiert und macht deutlich, wie wichtig es ist, dass schon kleine Kinder das Thema Inklusion verstehen und erleben", so Birgit Ross, kinderpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Römer.

"Ich nehme gerne an der Aktion Lichtermeer, einem bundesweiten Laternenlauf für Inklusion, teil. Mit dem Lauf rücken wir das Thema Inklusion wieder stärker ins Licht der Öffentlichkeit und ins Bewusstsein der Menschen. Das Netzwerk Inklusion ist in Frankfurt ein unermüdlicher Akteur für Inklusion und wir danken ihm für seine wichtige Arbeit. Bereits 2014 wurde vom Netzwerk Inklusion der "1. Aktionstag Inklusion & Diversity" in Frankfurt initiiert, der großen Zuspruch fand. Bei dieser Gelegenheit wurde die Inklusionsfackel entzündet, die seit 2015 durch Deutschland wandert" so Ross weiter.

"Wir sind immer wieder stolz darauf, wie viel Diversität unsere Stadt bietet und arbeiten weiter daran, dass in Frankfurt niemand ausgegrenzt wird. Inklusion ist ein Menschenrecht und muss auf allen Ebenen immer mitgedacht und umgesetzt werden. Wir sind morgen dabei und werden ein grünes Licht im Lichtermeer sein", so Ross abschließend.