Dr. Nargess Eskandari-Grünberg freut sich: SPD jetzt auch für 365-Euro-Jahresticket - in Hannover

Für einen Euro am Tag ein Jahr lang mit Bahnen und Bussen in ganz Frankfurt fahren – das fordert Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, die OB-Kandidatin von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN. Die Frankfurter SPD beschränkt sich bisher darauf, die Idee „ganz nett“ zu finden und Zweifel an der Finanzierbarkeit anzumelden. Die Genossinnen und Genossen in Hannover sind nicht so verzagt. Gemeinsam mit den Grünen und der FDP (!) haben sie ein identisches Ticket jetzt im dortigen Umweltausschuss vorgeschlagen, wie die Hannoversche Allgemeine berichtet. „Hannover wird wegen der Luftschadstoffe verklagt. Tausende Dieselfahrer müssen ihre Autos stehen lassen, wenn uns nicht bald etwas einfällt“, zitiert die Zeitung Philipp Kreisz, einen Verkehrspolitiker der hannoverschen SPD-Fraktion.

Dr. Nargess Eskandari-Grünberg meint dazu: „Die Frankfurter SPD-Politikerinnen und SPD-Politiker sollten sich einmal in Ruhe mit ihrem Parteifreund in Hannover unterhalten. Vielleicht glauben sie ihm, dass ein 365-Euro-Jahresticket machbar ist, wenn man es nur will.“