Aktuelle Stunde: Multifunktionshalle

Stadtverordnete Natascha Kauder, GRÜNE:

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,

liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die Multifunktionsarena ist Teil des Blockbusterprogramms des Magistrats. Deswegen muss die Spannung immer hochgehalten werden. Markus Frank hat es vor einigen Wochen gesagt, und die meisten werden sich an die Worte erinnern. In der Zwischenzeit ist es noch spannender geworden, weil wir mittlerweile drei statt zwei Investoren haben. Wir sprechen hier von einer großen Chance für die Metropolregion, natürlich auch für Frankfurt, die eine Multifunktionsarena dringend braucht, gerade für den Sport und gerade für den Basketball. Hier wird eine große, moderne, funktionale, mit allen nötigen sportlichen Anforderungen ausgestattete Arena für den nationalen und internationalen Wettbewerb dringend benötigt. Nicht zu vergessen, dass auch weitere große Konzerte und Events nach Frankfurt geholt werden sollen. Natürlich ist es für die Stadt, für das Gesamtpaket, ganz interessant, wenn nun drei Investoren vorhanden sind und einer davon am Flughafen für 300 Millionen Euro und für angeblich bis zu 23.000 Menschen eine Arena bauen möchte.

Die ursprünglichen Investoren haben aber auch neue Ideen und sind hierzu im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens mit dem Magistrat in Verhandlung. Etwas mehr Vertrauen in die Verhandlungserfolge des Magistrats und in das große Ziel einer Multifunktionshalle wäre sehr hilfreich, und nicht die Skepsis und die Fragen nach Klagen und rechtlichen Risiken für die Stadt. Von daher müssen alle offenen Fragen geklärt werden, dann bekommen wir auch bald, hoffentlich zeitnah, eine großartige, moderne Multifunktionsarena, und gegebenenfalls wachsen Offenbach und Frankfurt ja auch näher zusammen.

Vielen Dank!

(Beifall)