Trotz schlechtem Ranking: Frankfurts Innenstadt auf einem guten Weg

Anlässlich der aktuellen Umfrage zur Attraktivität der Innenstädte in Deutschland erklärt Olaf Cunitz, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Römer:

Das vermeintlich schlechte Image der Frankfurter Innenstadt im Rahmen der Umfrage der Stadtmarketing Gesellschaft CIMA ist kein Grund zu übermäßiger Beunruhigung. Im Großen und Ganzen bestätigen die Umfrageergebnisse schon bekannte Entwicklungen und Fakten.

Die Umgestaltung der Zeil und die Steigerung der Attraktivität der Frankfurter Innenstadt sind Kernanliegen GRÜNER Planungspolitik und ein Schwerpunkt der schwarz-grünen Koalition im Römer.

Erfreulich und Lobenswert ist in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit und das Engagement zahlreicher Akteure, wie des Frankfurter Einzelhandelsverbandes, des CityForums Pro Frankfurt, Zeil Aktiv und vieler anderer, die sich in kritischem Dialog mit der Politik, um die besten Lösungen für die Frankfurter Innenstadt einbringen.

Die Angebotsvielfalt und die Ausweitung guter Einkaufsmöglichkeiten, die als wichtigstes Kriterium innerhalb der Studie für eine attraktive Innenstadt genannt wurden,  können mit der Fertigstellung des "Zeilforums" im Rahmen des Großprojekts "Frankfurt Hoch Vier" einen enormen Schub bekommen, der sich positiv auf die gesamte Innenstadt auswirken kann.

Auch die Gastronomie, der eine große Rolle zukommt, wird durch die Umgestaltung der Zeilpavillons und durch ein überzeugendes Betreiberkonzept eine bedeutende Aufwertung erfahren.

Durch die bauliche Umgestaltung der Zeil, unter Erhalt der vier Baumreihen, bei gleichzeitiger Verbesserung der Laufwege für die Kundenströme und der Aufwertung der Nebenstraßen, wird die Aufenthaltsqualität zunehmen. Eine wichtige Rolle wird dabei auch die Sperrung der Hauptwache für den Fahrzeugverkehr spielen.

Richtig ist es in diesem Zusammenhang auch, die Anzahl der Events und Veranstaltungen auf der Zeil mit Augenmaß zu reduzieren und noch größeren Wert auf Qualität statt Quantität zu legen. Der Erhalt des Erzeugermarkts auf der Konstablerwache ist dabei ein entscheidender Eckpunkt.

Die Frankfurter Innenstadt mit dem Flagschiff Zeil ist, trotz aller Kritik und Verbesserungsmöglichkeiten, das unumstrittene Einzelhandelszentrum im Rhein-Main-Gebiet und in Hessen. Die GRÜNEN und die schwarz-grüne Koalition werden alles daran setzen, die Position zu stärken und auszubauen. Trotzdem kann die Politik nur die Rahmenbedingungen setzen. Für den wirtschaftlichen Erfolg bedarf es letztlich des anhaltenden Engagements des Einzelhandels, der mit guten, vielfältigen Angeboten und attraktiven Läden, die eigentliche Anziehungskraft erzeugen muss.