GRÜNE danken Friederike Schlegel für 20 Jahre als Behindertenbeauftragte

Pressemitteilung der GRÜNEN im Römer vom 14. März 2019

Die GRÜNEN im Römer danken Friederike Schlegel, der Behindertenbeauftragten der Stadt Frankfurt, für 20 Jahre intensiven Einsatz.

"Frau Schlegel hat sich mit großem Engagement um die Belange der Menschen mit Behinderung gekümmert", so Sylvia Momsen, behindertenpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Römer. "Die Querschnittsaufgabe, die Interessen von Menschen mit Behinderungen in alle Dezernate und Ämter hineinzutragen ist nicht leicht. Um diesem Auftrag auch fachlich noch gerechter zu werden, hat Frau Schlegel parallel ein Studium als "Sachverständige für barrierefreies Bauen" erfolgreich abgeschlossen. Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen war immer ihr Ziel. Es ging ihr aber nicht nur um rollstuhlgerechte Wohnungen, zugängliche Geschäfte und Verkehrsmittel, sondern auch um Menschen mit Seh- oder Hörbehinderung oder kognitiven Einschränkungen. Jahrelang begleitete sie die Frankfurter Behindertenarbeitsgemeinschaft und beriet Menschen mit Behinderungen in allen Lebenslagen. Dafür möchten wir ihr einen großen Dank aussprechen. Für ihren Ruhestand wünschen wir ihr nach 20 Jahren alles Gute."

Gleichzeitig begrüßen die GRÜNEN im Römer herzlich den neuen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung, Sören Schmidt. "Wir freuen uns, dass die Stabsstelle Inklusion kompetente Verstärkung bekommt, denn seit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 ist die Gleichstellung noch lange nicht erreicht und es bleibt viel zu tun", so Momsen abschließend.