Zum Internationalen Frauentag 2019: für eine geschlechtergerechte Zukunft

Pressemitteilung der Fraktion DIE GRÜNEN im Römer und des Kreisverbandes
Bündnis 90/Die GRÜNEN Frankfurt vom 07. März 2019

"Im 100. Jubiläumsjahr des Frauenwahlrechts sind wir von Gleichberechtigung, wie sie das Grundgesetz fordert, noch weit entfernt", so Ursula auf der Heide, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Römer.

Die Fortschritte, die Generationen von Frauen bisher errungen haben, sind unser Ansporn weiter zu kämpfen. Denn es bleibt noch viel zu tun: Die Repräsentanz von Frauen in politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsgremien stagniert, der Gender Pay Gap reduziert sich im Schneckentempo, sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung bleiben hochumstritten und Steuergesetze fördern noch immer einseitig die traditionelle Rollenverteilung. Die Agenda für Gleichberechtigung ist noch immer lang und der Fortschritt eine Schnecke. Zudem sind weltweit ultrarechte, nationalistische Gruppierungen und Parteien sowie frauenfeindliche politische Führer auf dem organisierten Vormarsch für einen Rückschritt (oder) eine Rückentwicklung von Frauenrechten.

Aber es gibt Grund optimistisch zu sein: Weltweit gehen Mädchen, "fearless girls", eine Anlehnung an die zum Weltfrauentag 2017 vor der New Yorker Börse aufgestellte Bronzestatue eines Mädchens der Bildhauerin Kristen Visbal, und Frauen auf die Straße, wehren sich gegen Sexisten und Frauenhasser, kämpfen für ein freies und selbstbestimmtes Leben, ein Leben ohne Gewalt, für Gleichberechtigung und Demokratie.

"'#BalanceForBetter', unter dieser kämpferisch-hoffnungsvollen Botschaft für eine geschlechtergerechte Zukunft steht der Aktionsstand, mit dem wir an diesem Internationalen Frauentag mit der GRÜNEN Jugend und unseren neuen GRÜNEN Landtagsmitgliedern Miriam Dahlke, Nina Eisenhardt und Mirjam Schmidt ab 16 Uhr an der Hauptwache präsent sind. Wir freuen uns auf neugierige Besucher*innen und vor allem Mitstreiter*innen für mehr Demokratie und Feminismus", so Beatrix Baumann, Vorstandssprecherin Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt.