GRÜNE zum Newroz Fest 2020 – Mahnung zu Demokratie, Toleranz und Solidarität

Pressemitteilung der GRÜNEN im Römer vom 20. März 2020

Zum Newroz Fest 2020 erklärt der integrationspolitische Sprecher der GRÜNEN im Römer, Uwe Paulsen:

"Mit dem Newroz Fest beginnt für viele Menschen und Völker im Mittleren Osten ein neues Jahr, das auch verbunden ist mit dem Wunsch nach Frieden, Freiheit und Wahrung der Menschenrechte. Deshalb hat dieses Fest auch eine große politische Tradition, weil es auch Ausdruck des Protestes ist gegen Unterdrückung,
Menschenrechtsverletzungen und die Diskriminierung von Frauen und Minderheiten. Das gilt für Kurden ebenso wie für viele andere Menschen im Iran und Syrien.

Es ist bedauerlich, dass die für Frankfurt geplanten Veranstaltungen zu Newroz aufgrund der aktuellen Umstände abgesagt werden mussten. Umso mehr wünschen wir den Menschen, die das Newroz Fest feiern, ein gutes Jahr in der Hoffnung, dass sich für die Situation im Mittleren Osten politische Lösungen finden lassen, die den Menschen ein Leben in Frieden und Freiheit ermöglichen. Das Newroz Fest mahnt aber auch die deutsche Politik zum Einsatz für Demokratie, Toleranz und Solidarität in unserer Gesellschaft.

Symboldbild von PersianDutchNetwork - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0