Wichtiges Signal für die Kultur in Hessen

Pressemitteilung der GRÜNEN im Römer vom 13. Mai 2020

"Wir freuen uns sehr und begrüßen das von der Hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur vorgestellte 50 Millionen schwere Kulturpaket für die Kulturschaffenden in Hessen. Damit ist für uns GRÜNE ein wichtiges Signal der Soforthilfe gegenüber der Kultur gesetzt. Es ist eine Basis für die Kultur geschaffen worden, die es ihr ermöglicht, auch in der Pandemie wenigstens in Teilen arbeiten und wirken zu können", erklärt Sebastian Popp, Fraktionsvorsitzender und kulturpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Römer.

"Das Kulturpaket von Angela Dorn umfasst die wichtigen drei Phasen der Soforthilfe, des Übergangs und des Neubeginns nach der Corona-Krise. Mit seinen Maßnahmen ergänzt es Lücken der Bundeshilfen, unterstützt Kulturfestivals, deren Veranstaltungen bis auf Weiteres ausfallen, eine vereinfachte Beantragung von Arbeitsstipendien wird unabhängig der Grundsicherung ermöglicht und es umfasst einen Innovationsfonds für den kreativen Übergang aus der Zeit der Pandemie. Alles in allem ist das Kulturpaket ,Hessen kulturell neu öffnenʼ differenziert und blickt in die Zukunft", so Popp weiter.

"Die Corona-Pandemie macht aber einmal mehr deutlich, was mit Blick auf die wirtschaftliche Lage vieler Künstler*innen und Kreativer schon vorher offensichtlich war: nämlich, dass wir sehr grundsätzlich über den gesellschaftlichen Wert künstlerischer Arbeit und eine bessere soziale Absicherung von Kulturschaffenden nachdenken müssen. Wir brauchen deshalb eine breite Debatte über neue Wege und emanzipatorische Ideen (Grundeinkommen o.ä.), wie eine generelle Existenzsicherung und Altersversorgung aussehen könnte - nicht nur für den Kulturbereich, sondern für alle Menschen dieser Gesellschaft. Damit das Leben auch in Zukunft bunt und vielfältig bleibt."

"Angela Dorn geht eigene Wege und kooperiert dabei mit der Hessischen Kulturstiftung. Dies zeigt umso mehr, dass der Weg aus der Krise nur gemeinsam funktioniert. Eine unabhängige Kunst und Kultur ist uns GRÜNEN sehr wichtig und das Volumen dieses Hilfspakets ist Zeichen für die Bedeutung der Kultur, die elementarer Bestandteil unseres Lebens ist", so Popp abschließend.

 

Symbolbild von Karyme França auf Pexels