Wir beglückwünschen berami e.V. zur Nominierung für den Nationalen Integrationspreis 2020

Pressemitteilung der GRÜNEN im Römer vom 05.Oktober 2020

"Wir beglückwünschen den Verein berami e.V., dass er nominiert war für den Nationalen Integrationspreis 2020. Diese Nominierung macht sichtbar, wie bedeutsam und hervorragend die Arbeit des Vereins berami e.V. zur beruflichen Integration für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Demokratie ist.

Die in diesem Jahr nominierten Projekte sollten erfolgreich zur Integration von Frauen mit Einwanderungsgeschichte beigetragen haben. Beispielhaft weist das Bundeskanzleramt auf das Hervorbringen erfolgreicher Gründerinnen hin. Wir freuen uns, dass berami e.V. dabei und nominiert war", erklärt, Uwe Paulsen, integrationspolitischer Sprecher der GRÜNEN.

"Sowohl die langjährige Leiterin Rosina Walter als auch alle Mitarbeiter*innen von beramí e.V. zeigen mit ihrem hohen Engagement, wie erfolgreich Frauen unterstützt und gefördert werden können, um deren berufliche und gesellschaftliche Selbständigkeit und Partizipation zu erreichen", betont Uwe Paulsen. "Besonders wollen wir Rosina Walter danken, die als Vordenkerin in der Realisierung von Projekten mit Migrantinnen so viel grundlegend Wichtiges für eine vielfältige Gesellschaft geleistet hat".

Der Verein berami e.V. feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Jubiläum und wir freuen uns, dass er in dieser langen Zeit so vielen Menschen mit Migrationserfahrung bei der Entwicklung ihrer beruflichen Perspektive unterstützen und helfen konnte. Die Unternehmenskultur von berami e.V. ist geprägt von Offenheit und Respekt gegenüber der jeweiligen kulturellen Identität und die Anerkennung von Individualität und Vielfalt. Das ist gelebte Integration und diese wollen wir auch in Zukunft unterstützen und fördern", betont Uwe Paulsen abschließend.