Sicherheit für Schulkinder!

Pressemitteilung der GRÜNEN im Römer vom 21. Mai 2021

Die GRÜNEN im Römer möchten darauf aufmerksam machen, dass mit der Rücknahme der Pandemie bedingten Beschränkungen wieder mehr Schulkinder täglich zur Schule gehen und vermehrt im Straßenraum präsent sein werden.

"Für manche Schüler*innen bedeuten die Lockerungen, dass sie nach einem halben Jahr wieder in die Schule gehen können. Parallel dazu wird sich auch der motorisierte Individualverkehr verstärken. Daher ist es wichtig, dass sich insbesondere Autofahrer*innen, aber auch Eltern und Schüler*innen bewusstmachen, dass sich wieder zunehmend unterschiedliche Verkehrsteilnehmer*innen den Straßenraum teilen und aufeinander Rücksicht nehmen müssen", betont Bernhard Maier, Stadtverordneter der GRÜNEN im Römer.

Die Stadtverordnete der GRÜNEN im Römer, Katharina Knacker ergänzt: "Das Verkehrsverhalten hat sich bei vielen Menschen während den Monaten der Beschränkungen verändert. Pendler*innen und Schüler*innen sind ihre Arbeits- und Schulwege nicht mehr im normalen Verkehrsbetrieb gewohnt. Es ist unbedingt notwendig, dass vor allem Autofahrer*innen sich hier sensibilisieren und verstärkt auf Schüler*innen achten, die ihren Schulweg zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus zurücklegen."