Hier klicken, wenn der Newsletter nicht richtig dargestellt wird
 

GRÜNE WOCHE 14/2017 (27.04.17)

Liebe Freundinnen und Freunde,

am vergangenen Sonntag hat Frankreich die erste Runde einer spannenden und für Europa richtungsweisenden Präsidentschaftswahl erlebt. Das Team Dezibel hat im Rahmen der Europakampagne ein Public Viewing des Wahlabends im Theater Willy Praml organisiert – das große Interesse hat gezeigt, wie wichtig die Wahlen in Frankreich für Europa waren. Impressionen von der Veranstaltung findet ihr in der hessenschau – zum ‚Nachsehen‘ hier der Beitrag in der hessenschau.
Der erste Wahlgang wurde nicht von Marine Le Pen sondern von dem europafreundlichen Emmanuel Macron gewonnen. Macron ist sicher kein GRÜNER, aber unter den 11 Kandidatinnen und Kandidaten war er sicher der, der am offensten für eine Fortführung der Europäischen Idee stand. Nun kommt es darauf an, ob Macron in der Stichwahl am 7. Mai die Wähler*innen der anderen Kandidat*innen davon überzeugen kann, dass er die bessere Wahl für das Amt des Präsidenten ist als seine nationalistische Gegenkandidatin Der von den französischen GRÜNEN unterstützte Benoît Hamond hat sehr schnell dazu aufgerufen, nun Macron zu unterstützen. Zum Public Viewing der Stichwahl am Europatag, dem 7. Mai, lädt die Grüne Jugend in den Kunstverein Familie Montez ein. Mehr siehe unten.

Ein anderer wichtiger Termin in Frankfurt ist schon in ein paar Tagen. Der 1. Mai ist ein europäischer Feiertag, der für mehr soziale Gerechtigkeit und eine tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft in Deutschland und Europa steht. Wir GRÜNE sind wie auch beim Ostermarsch dabei. Der Kreisvorstand freut sich über viele Mitglieder, die mitmachen. Mehr Details findet ihr weiter unten.

Eine interessante Veranstaltung im Kontext der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen rund um das Erstarken des Populismus und den Kampf um Toleranz und Diskursfähigkeit auch in Deutschland findet in der Jüdischen Gemeinde statt: Bundestagspräsident Norbert Lammert im Gespräch mit Lea Rosh am 4. Mai – auch hierzu mehr Informationen unten.

Ebenfalls im Inland ist derweil der Bundesumweltministerin aufgefallen, dass Diesel-PKW deutlich mehr Schadstoffe ausstoßen als sie dürften: Artikel im SPIEGEL . Willkommen im Club, Frau Ministerin. Die Schlussfolgerung, dass eine blaue Plakette zum Gesundheitsschutz in den Städten nicht sinnvoll sei, ist allerdings - mit Verlaub - blödsinnig. Da ist die GRÜNE Politik weiter, wenn es um die Reduzierung von Abgasen geht. In Frankfurt fordern wir schon seit längerem die Einführung einer (mit realistischen Messungen belegten) blauen Plakette. Aktuelle Studien haben wieder gezeigt, wie ausgeprägt das Problem ist. Zwei Beiträge: Frankfurter Rundschau , GRÜNE IM RÖMER

„Zukunft wird aus Mut gemacht“, titelt unser Grünes Bundestags-Wahlprogramm. Bis zum 4.5. können übrigens noch Änderungsanträge eingereicht werden. In der Hoffnung ab September eine neue durchsetzungsstärkere Bundesregierung zu haben wünschen sich und euch eine engagierte Woche

Marina & Bastian
für den Kreisvorstand

PS: Mit dieser GRÜNE WOCHE verabschiedet sich der gesamte amtierenden Kreisvorstand.
Am Mittwoch, 3. Mai, wählen wir turnusgemäß einen neuen Kreisvorstand für die nächsten zwei Jahre  

Die heutigen Themen

Donnerstag 27.04.Sexismus in der Werbung
Fr.+Sa. 28.+29.04.Wem gehört die Welt?
Montag 1.05.Tag der Arbeit - Gemeinsam in Europa
Dienstag 02.05.LAG FREI
Mittwoch 03.05.Kreismitgliederversammlung mit Vorstandswahlen
Mittwoch 03.05.Die Türkei nach der Wahl
Donnerstag 04.05.Norbert Lammert und Lea Rosch im Gespräch
NEUES VON MARTINAÖkolandbau in Hessen
NEUES VON MARCUS

Antragsfrist für das WIR Programm verlängert

VORSCHAU
Samstag 06.05.LAG FREI
Sonntag 07.05.Radeln beim Bornheiemer Volkslauf
Sonntag 07.05.Public Viewing Präsidentschaftswahl in Frankreich
Montag 08.05.Grüner Frauensalon mit Nargess Eskandari-Grünberg
Dienstag 11.05.AG Soziales

Donnerstag 27. April: Sexismus in der Werbung

Veranstalter: Grüne Jugend Frankfurt

Männer lieben Autos, Frauen lieben Küchenmaschinen oder Jungen nur die Farbe Blau und Mädchen natürlich Pink! Täglich werden wir an sexistische und veraltete Geschlechterrollen unterbewusst erinnert – dies passiert häufig mit Hilfe von Werbung.
Deshalb veranstaltet die Grüne Jugend Frankfurt eine Veranstaltung zu „Sexismus in der Werbung“. Als Referentin ist Constanze Erhard eingeladen.

Ort: Lesecafé, Diesterwegstraße 7, Sachsenhausen

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Eintritt frei!

Freitag 28. + Samstag 29.04.: Wem gehört die Welt?

„Wem gehört die Welt? – Geopolitik, Macht und Herrschaft im 21. Jahrhundert“

Die Oswald-von-Nell-Breuning-Schule in Rödermark veranstaltet gemeinsam mit der Stadt Rödermark am 28. und 29. 4. 2017 ein Symposium, das sich dem Thema „Wem gehört die Welt? – Geopolitik, Macht und Herrschaft im 21. Jahrhundert“ widmen wird. Die Veranstaltung soll eine Begegnung zwischen Schule, Hochschule und einer interessierten Öffentlichkeit ermöglichen.

Omid Nouripour wird am Freitag um 15 Uhr den Eröffnungsvortrag halten. Flyer und Programm findet ihr unter http://www.nellbreuningsymposium.de/download/symposium/2017/flyer.pdf

Wann: 28. und 29. April 2017

Wo: Nicht Frankfurt (Kulturhalle Rödermark, Dieburger Str. 27, 63322 Rödermark)

Montag, 1. Mai: Tag der Arbeit - Gemeinsam in Europa

Wir sind viele, wir sind eins!
Der 1. Mai ist ein Tag, der überall in Europa gefeiert wird.
Deshalb ist auch das Motto in 2017 durchaus europäisch zu interpretieren.

Die GRÜNEN Frankfurt rufen dazu auf, für mehr soziale Gerechtigkeit und eine soziale, tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft in Deutschland und Europa an der 1. Mai-Kundgebung teilzunehmen. Thomas Schlimme vom Kreisvorstand wird mit Grünen Fahnen vor Ort sein.

Der Demonstrationszug beginnt im Günthersburgpark um 9.30h.
Im Anschluss gehen wir gemeinsam zum Römerberg, wo um 11.00h die Kundgebung stattfindet.

Beginn: 9.15h

Ort: Rohrbachstrasse/Ecke Günthersburgallee, Frankfurt  

Dienstag, 2. Mai 2017: LAG FREI

Einladung zur Sitzung der LAG FREI (Frieden, Europa und Internationale Politik)

Liebe Freundinnen und Freunde,
gemeinsam mit der Fraktion der GRÜNEN im Römer laden wir Euch herzlich zu unserer nächsten
Sitzung ein.
Vorgeschlagene Tagesordnung
1. Formalia, Tagesordnung und Protokoll
2. Berichte
3. Besprechung des Entwurfs für ein GRÜNES Bundestagswahlprogramm 2017
4. Verschiedenes

Viele Grüße
Jan Schierkolk und Jennifer Bartelt
Sprecher*innen der LAG FREI


Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Fraktionssitzungsraum der Grünen im Römer. Bethmannstr. 3 (Eingang
gegenüber der Paulskirche), Frankfurt, Raum 337,

Mittwoch 03. Mai: Kreismitgliederversammlung + Vorstandswahlen

Auf der heutigen Kreismitgliederversammlung wählen die Mitglieder des KV Frankfurt den neuen Vorstand. Laut Satzung werden gewählt:

2 Sprecher*innen

1 Schatzmeister*in und

6 Beisitzer*innen

Für den Vorstand gilt selbstverständlich das Frauenstatut, so dass ihm mindestens 5 Frauen, davon eine Sprecherin, angehören.

Ort: Saalbau Gallus, Frankenallee 111

Beginn: 19:30 Uhr

 

 

Mittwoch, 03. Mai: Die Türkei nach dem Referendum – Abschied von Europa?

Veranstalter: Die Heinrich-Böll-Stiftung Hessen

Nach dem Putschversuch vom vergangenen Sommer hat sich die durch Autoritarismus und Willkür geprägte Politik von Präsident Erdogan deutlich verschärft. Massenentlassungen, Verhaftungen ebenfalls in großem Stil, massive Einschränkungen der Meinungs- und Versammlungsfreiheit, außenpolitische radikale Kurswendungen – diese Phänomene prägen mittlerweile die politische Agenda der Türkei. Infolgedessen ist eine ernstzunehmende Fortsetzung der Beitrittsverhandlungen mit der EU nicht mehr zu erwarten, trotz zum Teil anders lautender Bekenntnisse. Die Sicherheit, die diese Maßnahmen für das Land und die Bevölkerung bewirken sollen, stellt sich auch nicht ein – im Gegenteil: Anschläge sind an der Tagesordnung. Zudem sind die ökonomischen Folgen ebenfalls nicht länger zu übersehen: Der Tourismus ist massiv eingebrochen, die politische wie ökonomische Unsicherheit führen zu Kapitalflucht und Währungsschwäche, Investitionen in die türkische Wirtschaft sind mittlerweile hochriskant. Erdogan ist im Begriff, das Wirtschaftswunder zu zerstören, das er selbst geschaffen hat. Und die deutsch-türkischen Beziehungen gleich mit.

Nun wurde über die Einführung eines Präsidialsystems, das Erdogan zum unumschränkten Alleinherrscher machen soll, das türkische Volk in einem Referendum befragt. Was bedeutet das Ergebnis? Womit ist in der türkischen Innen- wie Außenpolitik in Zukunft zu rechnen? Was folgt daraus für Deutschland und für die EU?

Mit:

Matthias Dembinski Projektleiter im Programmbereich „Internationale Institutionen“ der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankfurt/Main

Jürgen Gottschlich Türkei-Korrespondent der taz, Istanbul

Gülay Kizilocak Türkei-Koordinatorin des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) an der Universität Duisburg-Essen

Moderation: Bruno Schoch Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankurt/Main

Eine Veranstaltung im Rahmen unserer Reihe Böll International.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beginn: 19.00 Uhr

Ort: Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt/Main

Donnerstag 04. Mai: Norbert Lammert im Gespräch

VERANSTALTER: Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main

Unser Staat. Unsere Geschichte. Unsere Kultur. Verantwortung für Vergangenheit und Zukunft

Norbert Lammert spricht mit Lea Rosh über Demokratie und Freiheit sowie über aktuelle politische Entwicklungen und deren Bedeutung für die jüdische Gemeinschaft Deutschlands. Grundlage bildet sein Buch "Unser Staat. Unsere Geschichte. Unsere Kultur. - Verantwortung für Vergangenheit und Zukunft" Der Bundestagspräsident Norbert Lammert blickt mit diesem Buch auf unser Land. Auf ein Deutschland, in dem wir heute weltoffen, demokratisch und frei zusammenleben. Das war nicht immer so. Nach dem Scheitern der Weimarer Republik, dem Zweiten Weltkrieg und der jahrzehntelangen Teilung standen wir an einer Schwelle, die einen Neubeginn nötig und möglich gemacht hat. Norbert Lammert blickt auf die deutsche Vergangenheit und Gegenwart und analysiert pointiert die Frage "Wohin führt uns unsere Geschichte?" aus unterschiedlichen Perspektiven

EINLASS: 19:00 Uhr
BEGINN: 20:00 Uhr
EINTRITT: € 10,- / ermäßigt € 7,-
KARTEN: jetzt hier kaufen
VERANSTALTUNGSORT: Ignatz Bubis Gemeindezentru, Savignystraße 66

Kleine Anfrage von Martina zeigt: Ökolandbau in Hessen wächst kräftig

Martina Feldmayer hat als landwirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion eine Kleine Anfrage nach der Verteilung und dem Zuwachs des ökologischen Landbaus in den hessischen Landkreisen gestellt. Aus der Antwort der Landesregierung geht hervor, dass in allen Landkreisen die Flächenanteile beim Biolandbau gestiegen sind. Den stärksten Zuwachs verzeichnete dabei in den Jahren 2013 bis 2016 der Vogelsbergkreis, gefolgt vom Landkreis Marburg-Biedenkopf und dem Main-Kinzig-Kreis. In Frankfurt stieg die Bioanbaufläche im gleichen Zeitraum um fast 20 Prozent auf 212 Hektar.

Pressemitteilung von Martina zur Kleinen Anfrage

Kleine Anfrage von Martina zum Ökolandbau in den hessischen Landkreisen und Antwort der Landwirtschaftsministerin.

Antragsfrist für das WIR Programm für Integrationsprojekte wurde verlängert

Das von uns Grünen in Hessen massiv aufgestockte Programm WIR für Integrationsprojekte hat seine Antragsfrist verlängert.

Wer einen Verein oder eine Initiative kennt oder jemanden, der Hinweise auf förderfähige Integrationsarbeit hat, weist ihn oder sie bitte darauf hin. "In Hessen wird Integration gefördert! Und das ist wichtig!"

Weitere Informationen findet Ihr hier:

V O R S C H A U

Samstag 06. Mai

Veranstalter: Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Frankfurt Rhein-Main

Frankfurter Station der bundesweiten BGE2017-Tournee.

Folgende Referent_innen werden teilnehmen:

  • Sebastian Alscher, (Generalsekretär des Kreisverbands Frankfurt – Piratenpartei)
  • Elfriede Harth (Initiativgruppe BGE Frankfurt Rhein-Main)
  • Hardy Krampertz (AG Genug für Alle, Attac)
  • Ulrike Laux (Vorstandsmitglied IG-BAU)
  • Dominike Pauli (Fraktionsvorsitzende der Linken in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung)
  • Wolfgang Strengmann-Kuhn(MdB – Bündnis 90/Die Grünen)
  • Moderation: Charly Hörster (LAG NRW – Die Linke)

Nach der Mittagspause werden alle die Gelegenheit haben, mit den einzelnen Referent_innen in drei unterschiedlichen Runden vertiefende Gespräche zu führen. Um ein warmes Mittagessen in der Mensa zu organisieren bitte bis 20. 04. VERBINDLICH ANMELDEN unter bge-rhein-main(at)posteo(dot)de

Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Frankfurt Rhein-Main
Wir setzen uns ein für die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens, um die Existenz und gesellschaftliche Teilhabe eines jeden Menschen zu jeder Zeit sicherzustellen. Ohne diese Sicherheit können wichtige Arbeiten auf Dauer nicht gemacht werden, weil sie sich nicht oder nur bedingt erwerbsförmig organisieren lassen: Sorgearbeit, Demokratiearbeit, schöpferisch-kreative Arbeit. Wir wollen ein Bedingungsloses Grundeinkommen für alle Menschen, in Deutschland, Europa und weltweit. 

Uhrzeit: 10:30 – 15:00 – Eintritt frei
ORT: Hochschule St. Georgen, Offenbacher Landstr, 224, 60599 Frankfurt  

Sonntag, 07. Mai: Wir Radeln beim Bornheimer Volkslauf mit

Entspannt politisch schnacken - Marcus Bocklett alles fragen, was einfällt - vom Fahrrad aus die Umgebung mal anders sehen - den einen oder anderen Ortsbeiratsantrag entdecken: Die Grünen Bornheim-Ostend sind das zweite Mal beim Bornheimer Volkslauf als Fahrradgruppe dabei! Und wir wünschen uns viele Grüne, die mit uns für ein paar Stunden die Umgebung erkunden!

Die Strecke ist auch für Wandergruppen ausgelegt, sodass gut Familien mit Kindern mitfahren können. Es fallen 2,- € Unkostenbeitrag an.

Bei Fragen könnt ihr euch an Marlene Riedel (0178 52 446 52) wenden.

Uhrzeit: 10 Uhr

Ort: Treffpunkt ist das Uhrtürmchen Bornheim Mitte  

Sonntag, 7. Mai: Wahlabend Frankreich - Public Viewing zur Stichwahl

Zur Stichwahl in Frankreich laden die Grüne Jugend Hessen und die Jusos Frankfurt herzlich ein, gemeinsam gemütlich bei französischen Häppchen hitzige Gespräche über die Präsidentschaftswahl zuführen.

In der Stichwahl treten Emmanuel Macron und Marine Le Pen gegeneinander an.

Auch wenn die Europäische Idee mit einer Wahl Macrons noch gewinnen kann, für die Jugend in Frankreich bedeutet diese Wahl bereits jetzt nichts Gutes. Doch welche Perspektive hat Europas Jugend?

Uhrzeit: ab 19 Uhr

Ort: Kunstverein Familie Montez, Honsellstr. 7

Montag, 8. Mai: Grüner Frauensalon mit Nargess Eskandari-Grünberg

Bündnis 90 / Die Grünen Frankfurt haben vor kurzem Nargess Eskandari-Grünberg zu ihrer Oberbürgermeisterkandidatin gekürt. Nargess war lange ehrenamtliche Dezernentin für Integration, insofern kennen wir ihre politsche Grundausrichtung gut. Mit dieser Kandidatin ist klar, wir treten an für ein Frankfurt der Vielfalt und eine offene Stadtgesellschaft! Es ist natürlich ein Zufall, aber dennoch freuen wir uns gerade am Tag der Befreiung mit ihr über ihre Biografie und ihre politischen Ziele als Oberbürgermeisterin ins Gespräch zu kommen.
Das Gespräch führt Marlene Riedel und für den Kreisvorstand ist Jenny Bartelt da.

Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Stern Kaffee am Paulsplatz, Neue Krämer 12

Donnerstag, 11. Mai 2017: AG Soziales

Sylvia Momsen berichtet über die Veranstaltung der „Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main“ am 6.5.2017 in Frankfurt.

Anschließende Diskussion. Weitere Themen sind Arbeits- und Lohn-, sowie Geschlechter-Gerechtigkeit.

Bei Fragen, einfach fragen: marina.ploghaus(at)gruene-frankfurt(dot)de

Beginn: 19.00h
Ende:
gegen 21.00h
Ort: Kreisgeschäftsstelle der Grünen, Oppenheimer Str. 17, 60594 FFM


HINWEIS:
Anfragen und Anmerkungen bitte an den Kreisverband:
kreisverband@gruene-frankfurt.de


Dieser Newsletter ist ein Informationsdienst des Kreisverbandes Frankfurt am Main von Bündnis 90/Die Grünen. AnsprechpartnerInnen:

Marina Ploghaus (marina.ploghaus@gruene-frankfurt.de) und Bastian Bergerhoff (bastian@bastian-bergerhoff.de), VorstandssprecherInnen von Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt am Main

Um sich ANZUMELDEN, schicken Sie bitte eine E-Mail an: infomail-subscribe(at)gruene-partei-frankfurt(dot)de

 Um sich AUSZUTRAGEN, schicken Sie bitte eine E-Mail an: infomail-unsubscribe(at)gruene-partei-frankfurt(dot)de
 
Die E-Mail zum Ein- oder Austragen muss keinen Betreff oder Inhalt haben. Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail.

An- und Abmeldungen zum Newsletter der GRÜNEN im Römer können Sie hier vornehmen: www.gruene-frankfurt.de/newsletter/


 

 

 
 
Folgen Sie uns auf Twitter. Werden Sie Facebook Fan.

Impressum

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Frankfurt
Oppenheimer Straße 17
60594 Frankfurt am Main

Telefon +49 (0)69 96 37 687 - 11
Fax +49 (0)69 96 37 687 - 40
E-Mail: kreisverband(at)gruene-frankfurt.de

Vertretungsberechtige:
Beatrix Baumann
Bastian Bergerhoff (V.i.S.d.P)

Newsletter abbestellen