AG Queer

Unsere Stadt hat eine einmalige Vielfalt an queeren Szenen und Communities. Trotzdem gibt es noch viel zu tun, um Frankfurt immer und überall zu einer Stadt für alle zu machen. Denn noch immer richten sich Ausgrenzung, Diskriminierung und Gewalt gegen Lesben, Schwule, Trans*, Bi- und Intersexuelle (LSBTIQ*).

Ziel der AG Queer ist es, die GRÜNE Queerpolitik in Frankfurt aktiv zu gestalten. Wir machen die unterschiedlichen Perspektiven von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen und ihrer Verbündeten sichtbar und führen sie zu konkreten politischen Forderungen zusammen. Das Selbstverständnis unserer Arbeit ist eine fachliche, emanzipatorische, antirassistische, geschlechtergerechte, queerfeministische und intersektionale Politik.

  • Wir sind der Think Tank von Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt im Kampf für die völlige Gleichstellung von LSBTIQ*.
  • Wir setzen uns ein gegen jede Form von Diskriminierung, Sexismus und Ausgrenzung.
  • Wir suchen den Schulterschluss mit den politischen Entscheidungsträger*Innen sowie den vielen Gruppen und Projekten in der Stadt, die sich ebenso für eine solidarische Menschenrechts- nd Gleichstellungspolitik einsetzen.
  • Wir arbeiten daran die Stadt noch offener und diskriminierungsfreier für alle zu machen!
  • Wir verschaffen der LSBTIQ*-Community eine stärkere Stimme und mehr Sichtbarkeit.
  • Frankfurt ist im Rainbow Cities Network – dieses Netzwerk und das Konzept dahinter wollen wir mit Inhalten für die Community füllen.

Hast Du Fragen oder Lust, selbst aktiv zu werden für eine vielfältige und offene Gesellschaft? Dann kontaktiere uns einfach über agqueer(at)gruene-frankfurt(dot)de oder besuche uns bei einer unseren nächsten Sitzungen.

Wir freuen uns auf dich, auch wenn Du (noch) kein Mitglied unserer Partei bist!

Mitmachen?

Kontaktpersonen:

Julia Eberz, Mirko von der Weth, Natascha Kauder und Sue Ehmisch

Mailadresse:

agqueer@gruene-frankfurt.de