Solidarität mit streikenden Schüler*innen und Greta Thunberg

Die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg ist seit einigen Wochen das Vorbild für die junge Generation im Kampf für eine lebenswerte Zukunft.

Der von ihr ins Leben gerufene Aktion #FridaysForFuture haben sich inzwischen Tausende Schüler*innen weltweit angeschlossen und bestreiken jeden Freitag den Unterricht, um auf die Problematik und die Folgen des menschlichen Einfluss des Klimawandels aufmerksam zu machen.

Diese dramatischen Entwicklungen bekommen in erster Linie die heutigen Schüler*innen zu spüren. Auch in Frankfurt haben sich viele Schüler*innen diesem Protest angeschlossen und bestreiken jeden Freitag die Schule. Sie fordern unter anderem den sofortigen Kohleausstieg, auch in Frankfurt.

Der Kreisverband Frankfurt von Bündnis 90/Die Grünen solidarisiert sich mit den streikenden Schüler*innen in Frankfurt und verurteilt gleichzeitig die Hetze, der Greta Thunberg und andere Kämpfer*innen gegen den anthropogenen Einfluss auf den Klimawandel, vor allem in den sozialen Medien, täglich ausgesetzt sind.