Biodiversitätskampagne: Dringender Handlungsbedarf!

Biodiversitätskampagne der neuen „Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt“ nimmt Arbeit auf.

Dazu erklären Martina Feldmayer und Bastian Bergerhoff, Spitzenkandidat*innen der Frankfurter GRÜNEN zur Kommunalwahl am 14. März: „Die Gründung der Forschungsinitiative ist eine gute Nachricht, denn wir erleben aktuell das sechste große Artensterben in der Erdgeschichte. Beim letzten Massenaussterben vor 66 Millionen Jahren war ein Asteroideneinschlag die Ursache – dieses Mal ist es der Mensch. Wir müssen dringend umdenken. Auch in Frankfurt gibt es Handlungsbedarf und Möglichkeiten Feldhamster, Wildbienen und Co zu schützen. Mit Biotopen und nachhaltiger Landwirtschaft, die wir für den Einsatz bei Artenvielfalt unterstützen wollen, können wir bessere Lebensbedingungen für Tiere und Pflanzen schaffen. Wir wollen für Frankfurt eine Glyphosat-Ausstiegsstrategie und dem Europäischen Netzwerk Gentechnikfreier Regionen als Stadt beitreten. Neu denken ist angesagt, Initiativen wie die Öko-Modellregion Hessen, wo auch Frankfurt jetzt als Stadt vertreten ist, gehen in die richtige Richtung, aber wir müssen noch mehr Fahrt aufnehmen.“