Robert Habeck kommt in den Frankfurter Garten 16.07.2018

16.07.2018 - 18:00 - 16.07.2018 - 20:00

Wilde Stadt: Was wir für Artenvielfalt tun können

Die Bedürfnisse einer wachsenden Bevölkerung sowie anhaltende und extreme Wetterereignisse infolge des Klimawandels stellen eine wachsende moderne Stadt wie Frankfurt am Main vor neue Herausforderung. Gleichzeitig erleben wir einen dramatischen Rückgang der Artenvielfalt weltweit. Daher gewinnt gerade heute die solidarisch-nachhaltige Nutzung von grünen und zu begrünenden Flächen und der Schutz der Artenvielfalt enorme Bedeutung. Die Pflanzen und Bäume sind allein wegen der CO2-Umwandlung ein grundlegender Bestandteil des Klimaschutzes. Wer sich für Klimaschutz einsetzen möchte, kann dies auch über den Erhalt von Biodiversität und Artenvielfalt sehr effizient tun. Auch im urbanen Raum!

Zum Thema „Biodiversität in der Stadt“ freuen sich auf einen Bürgerdialog:

* Robert Habeck, Bundesvorsitzender Bündnis 90 / Die Grünen
* Rosemarie Heilig, Umwelt- und Frauendezernentin der Stadt Frankfurt
* Martina Feldmayer, stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag, Sprecherin für Landwirtschaft, Wald, Gentechnik, Verbraucherschutz und Kultur

Das Gespräch wird moderiert von Florian Schwinn (Journalist, Radiomoderator und Autor)

Ablauf:
18:00-18:20 Uhr Führung durch den Neuen Frankfurter Garten
18:30-20:00 Uhr Dialog im Gartencafé

Infos:
* Der Neue Frankfurter Garten ist barrierefrei erreichbar
* Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt - Schirme bitte nicht vergessen
* Getränke und Snacks können im Gartencafé erworben werden
* Freier Eintritt
* Keine Anmeldung erforderlich

Termin speichern