Hier klicken, wenn der Newsletter nicht richtig dargestellt wird
 

GRÜNE WOCHE 38/2019 (21.11.2019)

Liebe Freundinnen und Freunde,

immer wieder Mittwochs haben wir gerne Termine mit dem Kreisverband. Heute war es die (interne) Runde zwischen Kreisvorstand, Römer-Fraktion und Magistratsgruppe, Stadtteilgruppen-Sprecher*innen und Ortsbeirät*innen. Immer wieder werden solche Termine auch gerne mal länger – heute haben wir uns intensiv mit den Planungen für die Kommunalwahl beschäftigt und natürlich auch einige kommunalpolitisch aktuelle Themen behandelt (Planungen rund um die Sanierung der Paulskirche, den Stand der Dinge zu den Untersuchungen zum geplanten Stadtteil zwischen Frankfurt Nord-West und Steinbach, das Mainufer, usw.). Da dies ein interner Termin ist, werde ich hier nichts weiter berichten, aber klar ist: Für 2020 solltet ihr Euch, wenn ihr alle GRÜNEN Termine wahrnehmen wollt, nicht viel anderes vornehmen. Dazu aber später mehr.

Ich erzähle das eigentlich nur, weil ich auf dem Nachhauseweg noch einige GRÜNE Freund*innen getroffen und ihnen berichtet habe, dass ich noch dieses Intro schreiben werde. Einer meinte: „Schreib doch mal kurz!“ (ich dachte: gute Idee, ist ja schon spät…). Aber zwei andere meinten „Nein nein, ich lese das immer gerne. Und es gibt ja immer viel zu schreiben!“ (ich dachte: hmm…).

Das Ergebnis dieses Gesprächs: Ich schreibe kurz, aber nur wenn ihr mir versprecht, euch wenigstens einige der Ich schreibe kurz, aber nur wenn ihr mir versprecht, euch wenigstens einige der Beschlüsse unseres Bundesparteitages in Bielefeld durchzulesen (hier).
Es war nämlich inspirierend, spannend und erfolgreich. Wir haben nicht nur die wunderbare Doppelspitze Annalena Baerbock und Robert Habeck im Amt bestätigt (siehe insbesondere die sehr starke Rede von Annalena hier), sondern nach einer großartigen Auftaktrede von Robert Habeck (siehe hier) auch wichtige inhaltliche Beschlüsse zum Thema Wohnen, Klima und Wirtschaft gefasst, die ihr allesamt hier nachlesen könnt.

Insbesondere der Beschluss mit dem Titel „Zukunftsfähig wirtschaften für nachhaltigen Wohlstand - Rahmen setzen für die sozial-ökologische Marktwirtschaft“ ist lesenswert und zeigt: Wir können den Kampf gegen den Klimawandel mit einer Erneuerung unserer Art zu Wirtschaften so verknüpfen, dass wir eben Ökonomie und Ökologie, Soziales und Klima, NICHT gegeneinander ausspielen müssen. Das ist der GRÜNE Weg.

Wir haben viele gute Reden gehört, aber herausheben möchte ich auch noch die Bewerbungsrede der neuen Frauenpolitischen Sprecherin und stellvertretenden Parteivorsitzenden Ricarda Lang (Rede). Schaut sie Euch an – wenn das Streaming schon so erhebliche Klimaauswirkungen hat (die Datendienste benötigen derzeit rund 5% des weltweit verbrauchten Stroms, siehe zum Beispiel hier), dann soll wenigstens ein Teil davon sinnvoll genutzt werden.

Jetzt ist es doch wieder länger geworden. Ich hoffe, ihr schaut dennoch den Parteitag nochmal nach. Und seid bewegt auch in der kommenden Woche, die unter anderem den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11. (siehe https://www.gruene-frankfurt.de/partei/frauenrechte/ oder unten) und den Internationalen Klimastreik am 29.11. (siehe https://www.klima-streik.org/ oder unten) bringt. Beim einen oder anderen oder beiden sehen wir uns sicher!

Beatrix + Bastian

Die heutigen Themen

Neues von Martina Feldmayer

Klimaschutz und Digitalisierung zusammendenken

Im Zuge der Digitalisierung sind in Hessen, insbesondere im Rhein-Main-Gebiet, viele Rechenzentren entstanden. Diese müssen nicht nur Daten sicher speichern und liefern, sie haben auch einen sehr hohen Strombedarf, der bis 2020 voraussichtlich auf über 4 Mrd. kWh ansteigen wird. Um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, müssen die dafür notwendigen Rechenzentren also möglichst energieeffizient sein. Deswegen habe ich mir zusammen mit meiner Fraktionskollegin Kaya Kinkel und der Stadtverordneten Ursula auf der Heide vergangene Woche zwei besonders energieeffiziente Rechenzentren angesehen. Wir wollen politisch die bestmöglichen Rahmenbedingungen setzen, um die Digitalisierung und den Klimaschutz bestmöglich miteinander zu verbinden. Mehr Infos findet ihr in meiner Pressemitteilung.

Neues von Marcus Bocklet

Firewall für den Körper – Jetzt impfen

Impfen schützt – uns und andere. Die Comic-Anti-Held*innen Spy & Übel helfen ab sofort in Hessens neuer Kampagne „Firewall für den Körper“ bei der Aufklärung (Auftaktvideo „Endstation Bushaltestelle“). Nach Infos zur Grundimmunisierung im frühen Schulalter werden auf impfen.hessen.de Angebote für Jugendliche, Erwachsene und Senionr*innen folgen. -Am besten gleich mal den eigenen Impfstatus überprüfen.
Mehr dazu in meiner Pressemeldung oder der Kampagnenvorstellung von unserem Minister, Kai Klose.

Neues von Miriam Dahlke

Ein Besuch in Wiesbaden

Wenn ihr gerne wissen möchtet, wie eine Sitzung im Landtag abläuft und wie mein Arbeitsalltag als Abgeordnete unserer GRÜNEN Fraktion aussieht, dann könnt ihr mich im Dezember gerne in Wiesbaden besuchen! Im Rahmen einer Wahlkreisfahrt habt ihr Gelegenheit, hinter die Kulissen zu blicken, eure Fragen zu stellen und live an einer Plenarsitzung teilzunehmen. Für meine Wahlkreisfahrt am Mittwoch, den 11. Dezember gibt es aktuell noch einige freie Plätze. Im Anschluss an das Programm, das um 16.00 Uhr in Wiesbaden mit einem Einführungsvortrag beginnt, lassen wir den Abend auf dem schönen Wiesbadener Weihnachtsmarkt ausklingen. Wenn ihr dabei sein wollt, wendet euch bitte bis zum 01.12.2019 an mein Regionalbüro (regionalbuero(at)miriam-dahlke(dot)de). Für euch entstehen keine Reisekosten.

Neues von Taylan Burcu

Hessischer Integrationspreis

Die Hessische Landesregierung hat am Dienstag im Schloss Biebrich in Wiesbaden den Hessischen Integrationspreis 2019 verliehen. Wichtige Voraussetzung für Integration ist für mich die Fähigkeit, aufeinander zuzugehen, jeden Menschen mit seinem Hintergrund zu akzeptieren und gleichzeitig Hass und Ausgrenzung entschieden entgegenzutreten. Dies gelingt dem ersten Preisträger auf hervorragender Weise. Wer das ist?
Und warum der Preis gerade in der heutigen Zeit so bedeutsam ist? Das erfahrt Ihr auf meiner Homepage.
Bedanken möchte ich mich schon hier bei allen, die mit ihrem Engagement einen Beitrag für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten.

Neues von Mirjam Schmidt

Wirtschaftlich und nachhaltig – die BDK der Grünen in Bielefeld geht erfolgreich zu Ende!

Wir fordern die sozial-ökologische Transformation! Wir wollen einen neuen Wohlstandsbegriff und endlich eine Wirtschaft, die klimaneutral und nicht auf die Lasten ihrer zukünftigen Generation wirtschaftet. Wir fordern einen Mindestlohn von 12€ und eine Arbeitswoche zwischen 30 und 40 Wochenstunden. Außerdem fordern wir die Förderung von Startups und Innovationen, die Nachhaltigkeit und Wirtschaft endlich zusammen denken!

Diese Beschlüsse und noch viele Weitere wurden am letzten Wochenende auf der Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen beschlossen. In Bielefeld kamen am Wochenende über 800 Delegierte aus allen Ländern und Kreisen zusammen, um über die verschiedensten Themen zu diskutieren, einen neuen Bundesvorstand und Parteirat zu wählen. Wir als Hess*innen waren durch unsere Delegierten super vertreten und auch Frankfurt durfte nicht fehlen.

Thematisch lag der Fokus auf dem Thema: Wirtschaft, Klima und Finanzen. Neben dem Leitantrag des Bundesvorstandes und etlichen Ergänzungen durch die Delegierten standen noch viele weitere Punkte auf der Agenda. Was genau beschlossen wurde, findet ihr hier.

Neues von Rosemarie Heilig

Stadtplanung am Scheideweg

Wenn sich in der regionalen Planungsversammlung tatsächlich keine Mehrheit für den neuen Stadtteil an der A5 finden sollte – und es sieht ja aktuell so aus – was wären dann die Alternativen?
In einem Gastbeitrag für die FR fordert Umweltdezernentin Rosemarie Heilig eine Regionalpolitik, die vom "Grün" her gedacht wird.

Neues von Omid Nouripour

BDK in Bielefeld, AfD will Rückführungen nach Syrien, Proteste in Iran, Chile und Bolivien

Auf der BDK in Bielefeld wurde ich erneut in den Parteirat gewählt. Es freut mich, dass meine Rede über den Einsatz für Menschenrechte mittels Haltung und Dialog so viel Zuspruch gefunden hat. Danke für das Vertrauen (YouTube).

Unter dem Tagesordnungspunkt "Kriegerische Eskalationen im Nahen Osten" hat die AfD im Bundestag Anträge aufgesetzt, die nichts anderes im Sinn haben, als die Rückführung von Flüchtlingen nach Syrien. Dem habe ich entschieden widersprochen. Wir dürfen Menschen nicht in Repression, Verschleppung, Armut und Willkür zurückschicken (YouTube).

Die gewaltsame Repression durch die Sicherheitskräfte in Iran ist mehr als unverhältnismäßig. Wenn Menschen aus Verzweiflung über nicht bezahlbare Benzin-Preise protestieren, dann sollte das System ihnen Lösungen anbieten und keine Gewalt. Die Bundesregierung braucht zwei Dinge: Sie muss die Gewalt gegen die iranischen Demonstranten ansprechen und versuchen, die US-amerikanische Politik des maximalen Drucks einzudämmen (Interview mit Frankfurter Rundschau, Pressemitteilung).

Unsere uneingeschränkte Solidarität gilt den Menschen in Chile, die sich friedlich für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit einsetzen. Die Bundesregierung und die EU müssen deutlich aktiver zum Schutz der Bevölkerung auftreten. In der seit Wochen andauernden Protestwelle kamen mindestens 20 Menschen ums Leben und unzählige Menschen erlitten teils schwerwiegende Verletzungen (Pressemitteilung).

Mit großer Sorge sehen wir die Zuspitzung der Krise in Bolivien. Nach dem Rücktritt von Evo Morales gab es die Hoffnung auf die Rückkehr zur Verfassung. Aber die Gewalt gegen Demonstrierende ist zutiefst beunruhigend und muss dringend unterbunden werden. Wir fordern alle Seiten auf, friedlich zu bleiben, und appellieren, faire und freie Neuwahlen innerhalb der vorgesehenen Frist von 90 Tagen zu garantieren (Pressemitteilung).

Neues von der GRÜNEN JUGEND

BDK und EveryoneForFuture!

Nach einem spannenden und erfolgreichen BDK-Wochenende, zu dem wir auch als Grüne Jugend mit dabei waren (hier geht es zu dem Erfahrungsbericht auf unserer Homepage), bereiten wir uns nun auf den nächsten Globalen Klimastreik mit Fridays For Future am 29.11. vor. Dort werden wir im Demozug als auch mit Aktionsstand auf der Zeil vertreten sein.

Am Montag davor starten bereits die ersten Veranstaltungen für die Klimastreikwoche. Hierbei möchten wir gerne auf StudentsForFuture hinweisen. Hier geht es zu deren Facebookveranstaltung.

Alle wichtigen Infos zur Großdemo am Freitag, den 29.11., bei der wir gemeinsam mit dem KV Frankfurt antreten, findet ihr unten, in der Veranstaltungsübersicht.

Nächste Woche findet außerdem unser Mitgliederabend zum Thema Nutzungskonflikte um Wasser statt. Hierzu diskutieren wir mit der Umweltwissenschaftlerin Laura Müller. Es wird spannend! Kommt also vorbei! Anschließend gestalten wir gemeinsam Plakate für den Klimastreik.

Auch unser junggrüner Lesezirkel "Junggrün Liest" war wieder aktiv und hatte eine ausfürhliche Skype-Diskussion mit dem Ex-Nazi und Buchautor Christian Weißgerber. Es ging um seine persönliche Geschichte, den Umgang mit Rechten, die Glaubhaftigkeit von linker Politik und die Wähler*innenschaft der AfD.

Bis dahin und klimafreundliche Grüße!

Freitag, 22.11.: Rassismus und Antisemitismus – Alltag in Europa?

Veranstalter: Center for Applied European Studies

Was verstehen wir im 21. Jahrhundert unter Rassismus und Antisemitismus und woran erkennen wir diese Phänomene? Inwieweit sind Rassismus und Antisemitismus im europäischen Alltag strukturell verankert? Wie verbreiten sich Rassismus und Antisemitismus im digitalen Zeitalter in unseren Gesellschaften? Was können Politik, Wissenschaft, Kultur und Öffentlichkeit dagegen tun? Ziel des Symposiums ist, die Grundlagen von Rassismus und Antisemitismus sowie deren Verbreitung in Europa zu identifizieren und Lösungsansätze zu finden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Bitte melden Sie sich an unter www.frankfurt-university.de/caes-anmeldung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Besucherparkplätze stehen Ihnen in der Tiefgarage (Zufahrt: Nibelungenallee zwischen Gebäude 7 und 8) zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Programm und den Referent/-innen finden Sie in beigefügter Einladung und unter https://www.frankfurt-university.de/de/hochschule/zentren-und-institute/caes/veranstaltungen/caes-symposium-rassismus-und-antisemitismus-alltag-in-europa/. Des Weiteren wird es eine Videoaufzeichnungen der Veranstaltungen auf Youtube geben.

Wann? 15:00 bis 19:30 Uhr
Wo?    Gebäude 1, Raum 529, Nibelungenplatz 1, D-60318 Frankfurt am Main

 

Freitag, 22.11: Treffen der Grünen Alten

Treffen der Grünen Alten Hessen

Wir treffen uns alle zwei Monate in der Geschäftsstelle des KV Frankfurt, meistens zusammen mit den Bundestags- und Landtagsabgeordneten, die für unsere Themen zuständig sind, und diskutieren Konzepte, die dann in die Arbeit der verschiedenen Fraktionen einfließen.

Die Tagesordnung sieht wie folgt aus:
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Verabschiedung der Tagesordnung
TOP 3: Zu Gast: Kordula Schulz-Asche, MdB, Bericht aus Berlin
TOP 4: Petra Elsenheimer, Bericht vom Treffen der Grünen Alten im Bund auf der BDK
TOP 5: Verschiedenes

Wann? 17:45 Uhr
Wo?      Kreisgeschäftsstelle der FRANKFURTER GRÜNEN, Oppenheimer Straße 17

Freitag/ Samstag, 22./23.11.: Zusammen streiten in einer gespaltenen Gesellschaft

Verantalter: Heinrich-Böll-Stiftung Hessen

Zusammen streiten in einer gespaltenen Gesellschaft - Tagung zur politischen Streitkultur

Wir erleben seit einiger Zeit, dass sich Ton und Art unserer politischen Auseinandersetzung tief greifend verändern. Die Grenzen zwischen Politik und Unterhaltung, Realität und Fiktion, Privatem und Öffentlichem verschieben sich. Gespaltene Öffentlichkeiten mit ihren jeweiligen Filterblasen verstärken das Auseinanderdriften verschiedener Milieus. Ressentiments und Hass in der politischen Auseinandersetzung nehmen zu. Verbale und physische Angriffe sowohl auf zivilgesellschaftlich Aktive als auch auf politische Mandatsträger*innen werden häufiger

Auf der Website sind weiterführende Informationen, sowie die Möglichkeit sich anzumelden.
Der Tagesbeitrag beträgt 20€, erm. 10€.

Wo? Frankfurt University of Applied Sciences, Gebäude 4, Raum 111/112, Nibelungenplatz 1, Frankfurt/Main

Sonntag, 24.11.: 4000 Neue Bäume für den Stadtwald

Veranstalter: Frankfurt Green City

Der Frankfurter Stadtwald leidet extrem unter Hitze, Trockenheit und Schädlingen. Eine große Zahl an Bäumen musste deshalb bereits gefällt werden.
Viele Bürgerinnen und Bürger möchten etwas für ihren Wald tun. Nun ruft Umweltdezernentin Rosemarie Heilig zu einer gemeinsamen Spenden- und Pflanzaktion auf.

Am Sonntag, 24. November, sollen in der Nähe des Carl-von-Weinberg-Parks etwa 4000 kleine Eichen, Buchen und Esskastanien gepflanzt werden. Alle sind herzlich willkommen und dürfen gerne eigene Schaufeln und Spaten mitbringen – und natürlich feste Schuhe und wetterfeste Kleidung.

Nähere Infos zur Pflanzaktion und zur Spendenmöglichkeit unter www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de

Hier geht es zur Facebookveranstaltung.

Wann? 10 bis 16 Uhr

Montag 25. November: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Jährlich, am 25. November, wird weltweit die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen gefordert.
Die Frauen-AG des KV Frankfurt organisiert für diesen Tag eine Aktion auf der Zeil, um auf das Thema aufmerksam zu machen.
Dafür treffen wir uns um 18:30 Uhr vor dem „Weidenhof“-Pavillon vis-à-vis von MyZeil. Bringt bitte eine Taschenlampe, sowie evtl. ein Paar Frauenschuhe und ein Grablicht mit.

Aktion: 18:30 -19:15 Uhr Zeil, vis-à-vis von MyZeil

Montag 25. November: „Digitale Gewalt an Frauen“

Veranstalter*in: GRÜNE JUGEND Hessen

Öffentliche Auftritte von Frauen* werden im Internet immer wieder von Hate Speech und Bedrohungen begleitet. Besonders diejenigen, die sich in politischen Kontexten engagieren, müssen sich immer wieder mit Anschuldigungen und Einschüchterungen konfrontiert sehen. Frauen* wird somit die freie Ausübung ihres gesellschaftlichen Engagements und ihrer politischen Tätigkeiten verwehrt.

Fälle wie das Urteil gegen Renate Künast haben bestätigt, wie viel Spielraum dem Hass im Netz gegeben wird und welches Gesamtgesellschaftsproblem sich daraus ergibt.

Anlässlich des Internationalen Tages zu Beseitigung von Gewalt gegen Frauen wollen wir eine klare Position gegen und eine Präsenz für das Thema „Digitale Gewalt an Frauen“ schaffen.

Neben einem Impulsreferat aus juristischer Perspektive werden wir uns der Thematik über Berichte von Betroffenen und Poetry Slams widmen.

Veranstaltungsort: Jugendzentrum KUSS41
Kurt-Schumacher-Straße 41
, Frankfurt
Uhrzeit: 19:30-22 Uhr

Montag, 25.11.: Der GRÜNE Tisch

Der GRÜNE Tisch

Am 25. November findet er wieder statt - der GRÜNE Tisch. Wie immer am letzten Montag des Monats habt ihr im Rahmen eines lockeren Stammtisches Gelegenheit, themen- und stadtteilübergreifend mit Kathrin und Thomas vom Kreisvorstand und mit anderen GRÜNEN bzw. GRÜN Interessierten ins Gespräch zu kommen. Der GRÜNE Tisch eignet sich auch sehr gut für Neumitglieder und Menschen, die sich die GRÜNEN einfach einmal „anschauen“ möchten.

Wann? 20.00 Uhr
Wo?     "Plazz-Cafe", Kirchplatz 8, 60487 Frankfurt am Main

Montag, 25.11.: Treffen der AG Grüner Kamm – Nachhaltige Haushalts- und Finanzpolitik

Mit unserem grünen Magistratsmitglied und Stadtrat Claus Möbius diskutieren wir Struktur, Entwicklungen und Einflussfaktoren des Römer-Haushalts. Dabei vertiefen wir Fragen der vergangenen Kreismitgliederversammlung, stärken die Meinungsbildung zu kommunalen finanzpolitischen Fragen und bereiten uns auf die programmatische Diskussion vor der Kommunalwahl 2021 vor.

Wann?     Ab 18:30 Uhr (Organisatorisches), ab 19:00 Uhr (Politische Diskussion mit Claus Möbius)
Wo?         Kreisgeschäftsstelle, Oppenheimer Str. 17
Kontakt?  sebastian.nitz(at)posteo(dot)de

Dienstag, 26.11.: Team Dezibel

Seit Sommer 2016 experimentiert das Team Dezibel mit großem Erfolg mit kreativen Veranstaltungsformaten, um Menschen für grüne Politik und grüne Themen zu begeistern. Vom Brexit-Referendum im Juni 2016 bis zur Europawahl 2019 haben wir durch zahlreiche spannende Formate (Poetry meets Politics, PubQuiz, Public Viewing, gemeinsames Kochen von geretteten Lebensmitteln und vielem mehr) für ein weltoffenes und einiges Europa (It's YOURope!) geworben und grüne europäische Ideen verbreitet; in den Wahlkämpfen haben wir auch eigene Wahlkampfmaterialien entwickelt (Bierdeckel, EU-Quartett).

Zum letzten Treffen haben wir unsere Ideen für die neue Klima-Kampagne konkretisiert. Wir wollen eine positive, konkrete, lösungsorientierte Kampagne machen mit starken interaktiven Elementen und haben uns dafür das Motto "Klima? Wandel!" ausgesucht.
Nachdem wir die erste Aktion erfogreich hinter uns gebracht haben, werden wir nun weitere vorbereiten und freuen uns über Unterstützer*innen. Eure kreativen Ideen und helfenden Hände sind gefragt!

Kontakt: Burkhard (burkhard(at)zadigweb(dot)com) und Eilika (eilika(at)poseto(dot)de

Wann? 19:30 Uhr
Wo?
     Kreisgeschäftsstelle, Oppenheimer Straße 17

Mittwoch, 27.11.: Frauenvollversammlung

Vorläufige Tagesordnung:

  1.  Begrüßung und Abstimmung der Tagesordnung
  2. Warum nur Feminismus die Rechten stoppen kann
    Vortrag und Diskussion über die „Agenda Europe“ (Strategien und Ziele eines internationalen Netzwerkes gegen sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte (von Frauen) in Europa
  3. Mehr Frauen braucht die Politik – welche Strukturen und Angebote braucht ihr, um Politik machen zu können?
  4. Termine, Verschiedenes

Wenn ihr Kinderbetreuung möchtet, teilt uns das bitte bis Mittwoch, 20.11. unter kreisverband(at)gruene-frankfurt(dot)de mit. Gebt dabei bitte das Alter des Kindes /der Kinder und (für Rückfragen) eure Handynummer an – vielen Dank.

Hier geht es zu der Facebookveranstaltung.

Wann? 20:00 bis circa. 22:30 Uhr
Wo?     Ökohaus

Donnerstag, 28.11.: Mitgliederabend der Grünen Jugend

Mitgliederabend der Grünen Jugend

Die Mitgliederabenden sind ein lockeres Zusammenkommen mit einer losen Tagesordnung. Oft laden wir Gäste ein, die uns ein bestimmtes Thema vorstellen, das wir gemeinsam diskutieren können.

Dieses mal geht es um das Thema Wasser. Zu Besuch haben wir die Hydrologin Laura Mülle.

Wann? 19:00 Uhr
Wo?      Kreisgeschäftsstelle, Oppenheimer Str. 17

VORSCHAU

Freitag, 29.11.: Globaler Klimastreik mit Fridays for Future

Für den vierten globalen Klimastreik am 28.11. von Fridays for Future werden wir uns alle um 12 Uhr an der Bockenheimer Warte vor dem Depot sammeln und gemeinsam der Demoroute bis zur Zeil folgen. Dort werden verschiedene Aktionen stattfinden und auch ein Stand der Grünen Jugend Frankfurt sein. Demomaterial wird von der Grünen Jugend mitgebracht und am Treffpunkt verteilt.

Hier geht es zur Website von FridaysForFuture Frankfurt.

Montag, 02.12.: AG Bildung zur Ganztagsbetreuung

Die nächste AG Bildung findet am 02. Dezember, 20 Uhr im Fraktionssitzungssaal der Römer Grünen statt.

In der letzten Zeit hat es Fragen zum Pakt für den Nachmittag gegeben und Probleme in einzelnen Ortbeiräten mit der Ganztagsbetreuung von Schulkindern. Deshalb möchten wir die Ganztagsbetreuung in der AG Bildung thematisieren und freuen uns, dass mit Kathrin Anders die zuständige Landtagsabgeordnete unser Gast sein wird. Birgit Ross (Stadtverordnete) wird zu der konkreten Situation in Frankfurt berichten. Die Moderation übernehmen Marlene Riedel und Wendel Burkhardt

Bitte tragt euch in den Doodle ein: https://doodle.com/poll/bk6e57fzafpszm7t

Wann? 20 Uhr
Wo?     Römer, Bethmannstr.3, Raum 337

Montag, 02.12., AG MITTENDRIN

Klimaschutz ist doch nur etwas für Reiche! Oder: die USA und China sind viel größere Klimasünder; warum sollen wir uns einschränken, wenn dort ständig neue Kohlekraftwerke gebaut werden? Wir hier in Deutschland können die Welt doch nicht retten. Oder: wenn wir den Leuten jetzt für den Klimaschutz alles verbieten dann bekommen Rechte Parteien nur noch mehr Zulauf. Denkt ihr wirklich das hilft uns weiter?

Bei MITTENDRIN möchten wir die politische Debattenkultur fördern und uns in der Breite mit grüner Politik und den Fragen unserer Gesellschaft auseinandersetzen. Dieses Mal möchten wir uns gezielt mit den Argumenten der Klimakritiker beschäftigen, Geganargumente finden und uns für mögliche Diskussionen, zum Beispiel im Wahlkampf, rüsten.

Wir laden euch alle ein mit uns zu kochen, zu essen und in entspannter Atmospäre zu diskutieren.
Bei Interesse schreibt bitte eine Mail an weidner.david(at)gmx(dot)net, dann schicken wir euch die genaue Adresse.

Wann und Wo? 18:30 Uhr bei David in Sachsenhausen

Montag, 02.12.: LAG Christ*innen

Als Landesarbeitsgruppe Christ*innen beschäftigen wir uns vorwiegend mit folgenden Themenkomplexen:

  • Themen der Ethik
  • Diskurs zwischen den Religionen
  • Religionsverfassungsrecht
  • Frieden und Gewalt

Wir treffen uns ca. viermal jährlich. Bei Fragen wendet euch an gern an lag-christinnen(at)gruene-hessen(dot)de.

Wann? 18:00 Uhr
Wo?     Kreisgeschäftsstelle der GRÜNEN Frankfurt, Oppenheimer Str. 17

Dienstag, 03.12.: Denkraum mit Robert Habeck

Bilrechte: Nadine Stegemann
Veranstalter: Schauspiel Frankfurt

X-Räume, Denkraum mit Robert Habeck
Klima_Wie werden wir die Erde retten können?

Was zur Gründung der grünen Partei geführt hat, rüttelt heute weltweit die Menschen wach, und tausende Jugendliche gehen mit der Fridays for Future-Bewegung auf die Straße, damit sich endlich etwas ändert: Der Klimawandel muss aufgehalten werden, wenn wir die Erde nicht zugrunde richten wollen. Und doch ist es im demokratischen System der verschiedenen Interessenvertretungen schwer, konsequent das Notwendige durchzusetzen.

Robert Habeck wird aus seiner Arbeitserfahrung mit diesen Themen berichten und seine Modelle für den Klimawandel im Rahmen unserer partizipativen Redenreihe »Zukunft_aber wie?« vorstellen.

Ausverkauft, evtl. Restkarten an der Abendkasse
Hier geht es zur Homepage des Schauspiels Frankfurt.

Wann? 20:00 Uhr
Wo?     Chagallsaal, Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17

Donnerstag, 05.12.: AG Faires und nachhaltiges Wirtschaften

Nach den vielen positiven Wahlergebnissen in letzter Zeit machen wir uns bereits jetzt Gedanken für das Kommunalwahlprogramm 2021. Wir hoffen, dass noch einige Zeit und Lust haben, sich zu beteiligen. Wir sammeln Themen und planen nach den Sommerferien einige Termine mit Expert*innen.

In dem nächsten Komm-Programm müssen die Bedürfnisse der Frankfurter*innen  stärker Berücksichtigung finden. Wo sind in einer wachsenden Stadt (Menschen) mit vielfältiger Wirtschaft (Banken, Industrie) die Aspekte der Nachhaltigkeit (noch) nicht berücksichtigt? Was können wir beitragen?  Viele Querschnittsthemen wie Verkehr und Wohnen gehören ebenso dazu.

Wir wollen:
Wirtschaften soll und muss den Bedürfnissen der vielen Menschen folgen und nicht einzig der Logik von Gewinn und Verlustrechnung der betriebswirtschaftlichen Kalkulation. Es kann nicht sein, dass das Management der Konzerne für kurzfristige Vorteile und Gewinne langfristige Entwicklungen gefährdet. Die AG trifft sich ein Mal im Monat.

Wir freuen uns immer über neue und bekannte Gesichter.

Wann? 17:30 bis 19:00 Uhr
Wo?     Kreisgeschäftsstelle, Oppenheimerstraße 17

Mittwoch, 11.12.2019: Kreismitgliederversammlung

Wir laden alle zur nächsten Kreismitgliederversammlung ein.
Das Treffen für Neumitglieder und Interessierte beginnt um 19:00 Uhr.

Tagesordnung folgt.

Zum Veranstaltungshinweis auf unserer Website geht es hier und auf Facebook hier.

Beginn der KMV: 20:00 Uhr
Ort: Saalbau Gallus, Frankenallee 111, 60326 Frankfurt am Main


HINWEIS:
Anfragen und Anmerkungen bitte an den Kreisverband:
kreisverband@gruene-frankfurt.de


Dieser Newsletter ist ein Informationsdienst des Kreisverbandes Frankfurt am Main von Bündnis 90/Die Grünen. AnsprechpartnerInnen:

Beatrix Baumann (beatrix.baumann@gruene-frankfurt.de) und Bastian Bergerhoff (bastian@bastian-bergerhoff.de), VorstandssprecherInnen von Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt am Main

Um sich ANZUMELDEN, schicken Sie bitte eine E-Mail an: infomail-subscribe@gruene-partei-frankfurt.de

Um sich AUSZUTRAGEN, schicken Sie bitte eine E-Mail an: infomail-unsubscribe@gruene-partei-frankfurt.de
 
Die E-Mail zum Ein- oder Austragen muss keinen Betreff oder Inhalt haben. Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail.

An- und Abmeldungen zum Newsletter der GRÜNEN im Römer können Sie hier vornehmen: www.gruene-frankfurt.de/newsletter/

Datenschutz ist uns wichtig - unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: www.gruene-frankfurt.de/metanavigation/allgemein/datenschutz/


 

 

 
 
Folgen Sie uns auf Twitter. Werden Sie Facebook Fan.

Impressum

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Frankfurt
Oppenheimer Straße 17
60594 Frankfurt am Main

Telefon +49 (0)69 96 37 687 - 11
Fax +49 (0)69 96 37 687 - 40
E-Mail: kreisverband(at)gruene-frankfurt.de

Vertretungsberechtige:
Beatrix Baumann
Bastian Bergerhoff (V.i.S.d.P)

Newsletter abbestellen